Ein zunächst anonymer Anrufer meldete der Polizei in der Nacht zum Mittwoch ein "angebliches Drogengeschäft" in einer Lokalität in der Innenstadt. Im Zuge der Ermittlungen wurde die Identität des vermeintlichen "Informanten" festgestellt. Wie sich herausstellte, war der Anrufer aufgrund ungebührlichen Verhaltens zuvor aus dem Lokal verwiesen worden. Aus Verärgerung darüber teilte er der Polizei das angebliche Drogengeschäft mit. Der stark alkoholisierte Mann beleidigte auch noch die Streifenbeamten. pol