Ausfuhr von Kartoffeln wird verboten

Die Ausfuhr von Kartoffeln und Kartoffelerzeugnissen aus dem Stadtbezirk Forchheim durch andere Personen als durch Beauftragte des Kommunalverbandes oder der Landeskartoffelstelle wird hiermit verboten.
(Stadtmagistrat: Schindler, Forchheim, 2. September)
Von neuem ruft das Vaterland

Zum Kampf in der Heimat ruft das Vaterland, denn auch dieser Kampf muss gewonnen werden. Die letzte Hoffnung der Feinde, uns finanziell niederzuringen werde zuschanden. Deshalb muss jeder Deutsche die Kriegsanleihe zeichnen, so viel er kann, auch der kleinste Beitrag hilft den Krieg zu verkürzen. Kein Deutscher darf beim Aufmarsch der Milliarden fehlen. Auskunft gibt jede Bank und Sparkasse.
(Forchheim, 3. September)
Erfolgreicher Läufer
in 11,5 Sekunden

Bei dem am vergangenen Sonntag in Nürnberg stattgefundenen sportlichen Wettkämpfen errang der Jugendliche Hans Hofmann aus Forchheim im 100 Meter Lauf den 1. Platz in einer Zeit 11,5 Sekunden.
(Forchheim, 5. September)
Obst und Gemüse
werden geplündert

Es mehren sich die Klagen über Diebstahl von Obst und Gemüse. Straßenbäume werden entleert und die Hausgärten werden geplündert. So ist es gerade in dieser Kriegszeit wichtig, das Obst ausreifen zu lassen. Der Genuss unreifen Obstes kann gesundheitliche Folge haben. Die Polizeiorgane sind deshalb zur strengsten Aufsicht der Gärten und Felder angehalten.
(Forchheim, 7. September
Auszeichnung für Soldat aus Wohlmannsgesees

Wegen besonderer Tapferkeit und Mut in den schweren Kämpfen in Frankreich wurde dem Infanteristen Sebastian Richter von Wohlmannsgesees das Eiserne Kreuz 2. Klasse verliehen und er wurde zum Bayerischen Militärverdienstorden vorgeschlagen. Richter ist schon zweimal verwundet worden und steht zurzeit in schweren Kämpfen an der Somme. Viel Glück weiterhin den Tapferen!
(Wohlmannsgesees, 7. September)
Zug am Bahnhof Forchheim entgleist

Gestern um 7:00 Uhr entgleiste am Bahnhof in Forchheim durch verkehrte Weichenstellung der Personenzug nach Bamberg. Es mussten daher die beiden Hauptgleise für vier Stunden gesperrt werden. Personen wurden nicht verletzt, der Materialschaden ist sehr hoch, da auch die Achsen der Lokomotive beschädigt wurden.
(Forchheim, 14. September)
Opfertag für die
deutsche Flotte

Nach dem unsere Truppen im Felde, für die Verwundeten in den Lazaretten und für die Gefangenen im Feindesland wiederholt Sammlungen abgehalten wurden, so soll nun am kommenden Sonntag, den 1. Oktober, auf Anregung des deutschen Flottenvereins im ganzen deutschen Reich ein Opfertag für unsere Marine stattfinden. Was unsere blauen Jungen seit Beginn des Krieges überall da, wo sie das Vaterland benötigte, an tapferen Taten geleistet haben, an Bord der Schiffe in allen Meeren, in den Schützengräben Flanderns, in den Dardanellen, auf den Unterseebooten und Marineluftschiffen, das weiß das deutsche Volk und deshalb soll der Opfertag für unsere Blaujacken an allen Orten begeisterte Zustimmung finden. Auch in Forchheim wird die Ortsgruppe des deutschen Flottenvereins eine allgemeine Sammlung vornehmen, der wir einen vollen Erfolg wünschen.
(Forchheim, 26. September)




Textzusammenstellung:
Rainer Kestler Stadtarchiv Forchheim