Wie schon vor 14 Tagen führt es die A-Jugend des HSC 2000 Coburg in der Bundesliga ins Mittelhessische - dieses Mal am Samstag um 18 Uhr zum Nachwuchs des Traditionsvereins TV 05/07 Hüttenberg.
Die Tabellennachbarn (beide 2:6 Punkte) möchten sich mit einem Sieg in Richtung Mittelfeld absetzen.
Letztes Wochenende, als den Coburgern gegen Hanauer mit einem deutlichen Heimsieg der ersehnte Befreiungsschlag gelang, mussten die Hessen eine empfindliche 24:33-Schlappe gegen den HC Erlangen einstecken. Gerade deshalb aber sollte niemand den TV Hüttenberg unterschätzen. Mit dem Heimvorteil im Rücken will der TVH Wiedergutmachung betreiben und gegen den HSC zwei wichtige Zähler holen. Für die "Gelb-Schwarzen" wird es jetzt darum gehen, sich nicht selber unter zu großen Druck zu setzen, sondern die positive Stimmung aus den beiden Partien nach Hüttenberg mitzunehmen und diszipliniert, aber frei aufzuspielen. rh