Christoph Strehl
gastiert in Monte Carlo

Der in Coburg lebende Tenor Christoph Strehl gastiert derzeit am Opernhaus von Monte-Carlo, wo er an der Seite von Cecilia Bartoli die Partie des Pollione in der gefeierten Salzburger Inszenierung von Vincenzo Bellini`s Oper "Norma" singt. Der in Lübeck geborene Sänger feiert in diesem Jahr das 20. Jubiläum seiner Bühnenlaufbahn, die am Landestheater in Coburg begann. Nach einem Gesangsstudium in Berlin und Essen führte ihn seine internationale Karriere zunächst als herausragender Mozart-Tenor. Über zehn Jahre war er Ensemblemitglied der Zürcher Oper. Seit 2013 lehrt Christoph Strehl zudem als Professor für Gesang an der Universität Mozarteum in Salzburg. ct