Mit dem Querkopf und Sänger Hans Söllner startet die Landkreis-SPD am heutigen Mittwoch in der Jahnhalle Hirschaid ihre Kulturreihe "LandKreisKultur", die zahlreichen namhaften Kulturschaffenden, Kabarettisten, Schauspielern und Musikern ein Podium gibt. "Kultur baut Brücken und Politik braucht den Kontakt zu den Menschen", erklärt Andreas Schwarz, MdB, und Vorsitzender der SPD Bamberg-Land die Entscheidung, mit einem Kulturprogramm aufs Land zu gehen. "Wir haben uns die Frage gestellt, warum Politik immer weniger Menschen erreicht. Und ob Politik überhaupt noch Humor hat", so Schwarz. LandKreisKultur soll diese Distanz überwinden helfen und lehnt sich an den seit Jahren äußerst erfolgreich laufenden Ellertaler Kulturherbst an.
Dass die Veranstalter damit einen Nerv getroffen haben, zeigt der Vorverkauf: Das Konzert mit Hans Söllner ist bereits ausverkauft, Restkarten gibt es noch für das fränkische Kultstück "Ka Weiber, ka Gschrei" im Kulturboden Hallstadt am morgigen Donnerstag, 6. Oktober.
Mit Helmut Schleich und Heidi Friedrich sind prominente Künstler ebenso dabei, wie mit Wolfgang Buck, Häisd´n´Däisd (preisgekrönte, virtuos-fränkische Vagabundenkapelle mit schwierigem Bandnamen) und Florian Herrnleben (Comedy), eine große Portion regionale Kulturprominenz auf die Bühne kommt.
Die LandKreisKultur macht außerdem an folgenden Orten Station: 22. Oktober Seehofhalle Memmelsdorf: Andreas Englisch, "Franziskus - Kämpfer im Vatikan"; 9. Dezember Hummelsaal Merkendorf: Ensemble Ernst von Leben, "Brauer sucht Frau"; 27. Januar Aula der Schule in Gundelsheim: Häisd'n'Däisd, "Und Es Lem Is OK!"; 11. Februar 2017 Rehsaal Lohndorf: Quintessenz, "Essenzausgabe"; 11. März Vereinsheim Buttenheim: Wolfgang Buck, "Su Kammers Aushaldn"; 1. April Zehntscheune Schlüsselfeld: Heidi Friedrich, "Vier Wände für ein Halleluja"; 6. Mai Haus der Kulturen Reckendorf: Florian Herrnleben, "Schwangerschaftstest: Bestanden!"; 16. Juli Kulturboden Hallstadt: Helmut Schleich und Uwe Steimle, "Mir San Mir... Und Mir Ooch!" Eine Gesamtübersicht und Tickets gibt es unter www.okticket.de red