Auf ein Jahr mit Licht und Schatten blickte der Vorsitzende des TTC Theisau, Benedikt Vonbrunn, in der Hauptversammlung in der Gastwirtschaft Vonbrunn zurück.
Nachdem Schriftführer Willi Teig das Protokoll der letztjährigen Hauptversammlung verlesen und die sportlichen und gesellschaftlichen Ereignisse gestreift hatte, bedauerte Vonbrunn, dass die erste Herrenmannschaft nach dem souveränen Aufstieg in die 2. Kreisliga die Klasse nicht halten konnte. In der laufenden Saison kämpfe man als Herbstmeister aber wieder um den Titel mit.
Es sei schade, so Vonbrunn, dass trotz größter Bemühungen von Jugendleiter Willi Teig kaum Nachwuchs gefunden werde. Erfreut zeigte sich der Vorsitzende über die geselligen Veranstaltungen des Vereins, wobei er das Sommernachtsfest auf dem Barnickelhof hervorhob.
Kassier Bernhard Vonbrunn berichtete, dass der Verein auf einem gesunden Fundament steht und Luft auch für größere Investitionen habe. Der TTC Theisau zähle derzeit 72 Mitglieder. Hans Fiedler bescheinigte dem Kassier eine ordentliche Buchführung.
Am 8. April steht wieder die Säuberung des Kinderspielplatzes und des Radweges auf dem Programm.
Ehrenmitglied Alfred Frieß bat noch einmal darum, alte Bilder von der Ortschaft Theisau und vom Verein bei ihm abzugeben, da er einen Lichtbilderabend durchführen wolle. gi