Bevormundung durch die Medizin oder ein würdevoller selbstbestimmter Abschied? Unabhängig vom Alter können Menschen durch Krankheiten oder Unfälle in Lebenssituationen geraten, in der eine Kommunikation mit der Umwelt nicht mehr möglich ist. Um eine nicht gewünschte ärztliche Behandlung auszuschließen, empfiehlt es sich deshalb, schon frühzeitig persönliche Wünsche über eine geeignete medizinische Betreuung in einer Patientenverfügung genau festzulegen.
Über dieses wichtige Thema "Patientenverfügung" wird die Leiterin der Diakoniestation Kronach, Elke Geiger, am Montag, 2. Mai, ab 19.30 Uhr im Gasthaus Desera (Am Plan 14) in Friesen aufklären, informieren und natürlich auch individuelle Fragen beantworten. Zu dieser Veranstaltung laden die Vereinigten Nachbarn Friesen ein. red