23 000 Euro Schaden entstand bei einem Unfall am Montagmorgen in Todtenweisach (Gemeinde Maroldsweisach). Ein 54-jähriger Autofahrer war mit einem Firmenfahrzeug auf der B 279 von Maroldsweisach in Richtung Ebern unterwegs. Kurz vor Todtenweisach prallte der 54-Jährige mit seinem Wagen in das Heck eines vorausfahrenden Fahrzeugs. Durch die Kollision wurde das Auto des Unfallverursachers von der Straße geschleudert; es stieß gegen einen Laternenmast und blieb in einer Hecke liegen. Verletzt wurde zum Glück niemand.