Hoher Schaden entstand bei einem Auffahrunfall am Mittwochnachmittag auf dem Berliner Ring. Ein Audi-Fahrer musste verkehrsbedingt bremsen, was eine hinter ihm fahrende 20-Jährige zu spät bemerkte und deshalb mit ihrem VW Polo ungebremst auf den Audi auffuhr. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, der sich auf insgesamt rund 30 000 Euro beläuft. Beide Fahrer blieben bei dem Unfall unverletzt. Fahrradfahrerin bei Kollision leicht verletzt Leichte Verletzungen zog sich eine Fahrradfahrerin bei einem Unfall am Mittwochabend zu. Gegen 18.15 Uhr befuhr ein 70-Jähriger mit seinem Toyota den Kreisverkehr am Wilhelmsplatz und wollte diesen in Richtung Innenstadt verlassen. Im selben Augenblick überquerte die 59-jährige Radlerin den Radweg. Der Autofahrer erkannte dies zu spät und konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Nach der Kollision musste die Fahrradfahrerin mit leichten Verletzungen ins Klinikum gebracht werden. Entstandener Sachschaden: rund 1500 Euro. pol