Lichtenfels — Am Freitag morgigen um 18 Uhr wird der "Pfad der Flechtkultur - Kopfweiden und Korbmacher mit gemeinsamer Geschichte" offiziell auf dem Marktplatz eröffnet. Vorher findet eine Begehung des Weges mit den Bürgermeistern von Lichtenfels und Michelau, Andreas Hügerich (SPD) und Helmut Fischer (CSU), statt, die um 15 Uhr vor dem historischen Rathaus in Lichtenfels startet.
Vom Marktplatz aus geht es zur Staatlichen Berufsfachschule für Flechtwerkgestaltung und weiter nach Michelau zum Deutschen Korbmuseum. Nach einer kurzen Pause fährt ein Bus die Teilnehmer zum Ausgangspunkt des zweiten Teiles der Begehung, die über das Weidenlabyrinth zum Innovationszentrum und zurück zum Marktplatz führt.
Selbstverständlich können Interessierte den gesamten Weg auch zu Fuß begehen. Der Pfad der Flechtkultur umfasst 23 Informationsstationen, ist rund zehn Kilometer lang und stellt die kulturelle und handwerkliche Entwicklung sowie die Beziehungen der ehemaligen Korbhandelsstadt Lichtenfels zu den Produktionsstätten in den Gemeinden vor. Zur Begehung und der Eröffnung sind alle Interessierten eingeladen. red