Coburg — Die Hallensaison 2015/16 wirft ihre Schatten voraus. Bei der Auslosung in Neukenroth wurden die Termine für den Spielkreis Coburg/Kronach festgelegt und die Gruppen ausgelost.
Gespielt wird wieder nach den Futsal-Regeln, ausgenommen bei den A- und B-Senioren. Darauf verwies Kreisspielleiter Egon Grünbeck bei der Auslosung. Bei privaten Turnieren darf noch Hallenfußball gespielt werden.


Nur 21 Coburger Klubs

Bei den Herren haben im Kreis Coburg/Lichtenfels nur 21 Vereine gemeldet - so wenige waren es noch nie. Zahlreiche vereine verzichten in diesem Jahr auf ihre Teilnahme, die Attraktivität des Hallenfußballs hat im Kreis Coburg spürbar nachgelassen - sicher auch eine Folge der für viele nicht so spannenden Futsal-Regeln. Im Kreis Kronach sind es immerhin 33 teilnehmende Klubs.
Bei den A-Senioren (15. Januar) und B-Senioren (8. Januar) können noch Mannschaften an Georg Skliwa gemeldet werden (Telefon 09261 /677103).


Herren Kreis Coburg-Lichtenfels

Die Gruppen 1 und 4 spielen am 6. Dezember in Michelau, die Gruppen 2 und 3 in Bad Rodach in der Bayernhalle.
Gruppe 1: VfL Frohnlach, SV Bosporus Coburg, FC Schwürbitz, FC Michelau, Jura Arnstein, TSV Neuensorg.
Gruppe 4: FC Lichtenfels, TSV Sonnefeld, TSSV Fürth am Berg, TSV Unterlauter, FC Altenkunstadt.
Gruppe 2: TSV Mönchröden, TSG Niederfüllbach, TSV Grub am Forst, TSV Scheuerfeld TSG Creidlitz.
Gruppe 3: FC Coburg, Coburg Locals, TSV Heldritt, TSV Cortendorf, ASV Neustadt.

Hinweis: Termine für die Endrunde sind noch offen. Die vier besten Hallenteams qualifizieren sich gemeinsam mit vier Mannschaften aus dem Kreis Kronach für das Finale am 3. Januar 2016 in Kronach.


Herren - Kreis Kronach

Gruppe 5 (4. Dezember): FC Mitwitz, FC Burgkunstadt, SV Buchbach, SV Steinwiesen, FC Unter-/Oberrodach.
Gruppe 6 (4. Dezember): FC Wallenfels, TSF Theisenort, FC Welitsch, SV Fischbach, SV Knellendorf.
Gruppe 1 (6. Dezember): SV Friesen, FC Burggrub, SC Steinbach, FC Hirschfeld, TSV Windheim, SV Seelach.
Gruppe 3 (6. Dezember): FC Stockheim, SV Wolfers/Neuengrün, SG Rothenkirchen, SSV Oberlangenstadt, TSV Ebersdorf, VfR Schneckenlohe.
Gruppe 2 (11. Dezember): VfR Johannisthal, TSV Steinberg, TSV Neukenroth, FSV Ziegelerden, SV Neuses, ATSV Gehülz.
Gruppe 4 (11. Dezember): TSV Weißenbrunn, FC Kronach, TSV Gundelsdorf, SV Gifting, FC Nordhalben.

Hinweis: Die Zwischenrunde für die Kronacher Klubs wird am Wochenende, 19./20. Dezember ausgetragen, die Endrunde am 27. Dezember. Der Hallenkreismeister wird am Sonntag, 3. Januar, ebenfalls in Kronach ermittelt. kb