Auf einer Dieselspur ausgerutscht ist ein Leichtkraftradfahrer am Samstagmorgen im Kreuzungsbereich der Bahnhofstraße mit der Hammelburger Straße. Die Spur zog sich den ganzen Hammelburger Berg hinunter bis in die Bahnhofstraße, wie die Polizei feststellte. Der 17-jährige Kradfahrer, der vom Staatsbad kam, rutschte auf der Dieselspur weg und stürzte. Glücklicherweise blieben er und seine 14-jährige Mitfahrerin unverletzt. Am Krad entstand rund 500 Euro Schaden, schätzt die Polizei. Als Verursacher sei ein Busfahrer ermittelt worden, der den Tank nicht richtig verschlossen hatte. pol