Das Clubleben habe 2015 an Vielfalt und Schwung gewonnen und finde regen Anklang bei den Mitgliedern, sagte Vorsitzender Anton Herzog bei der Hauptversammlung des Tanzsportclubs Schwarz-Gelb Coburg (TSC).
Auch im vergangenen Jahr hat der TSC mit seinem Trainer Günther Gehde laut eigener Mitteilung Tanz-Workshops für seine Aktiven sowie für Schnupperpaare veranstaltet. Andrang habe es bei der Workshopreihe Salsa mit Michael Young und Beatrice Satzinger gegeben. Aufgrund sehr intensiver Nachfrage habe sich der Vorstand entschieden, eine zweite Salsa-Gruppe zu starten.
Aktuell sind laut Mitteilung in den Salsa-Tanzkreisen einige alte und neue Club-Mitglieder aktiv. Ein Highlight der vier TSC- Bälle 2015 war die "kubanische Nacht", die mit toller Dekoration, kubanischem Büfett und passenden Rhythmen und Tänzen zahlreiche Besucher in den Bann zog.
Für das laufende Jahr plant der Vorstand, die zahlreichen Tanzkreise (Gesellschaftskreis, Breitensport, Tango Argentino, Salsa) und beliebten Tanz-Workshops weiterzuführen.
Unermüdlich veranstaltet Gerhard Schad nun seit 30 Jahren Clubreisen und Ausflüge. Die Rückschau von 2015 zeigte eine fröhliche Runde im Tropenhaus Klein-Tettau sowie auf der Kronacher Veste. Zu Himmelfahrt 2016 lädt Schad zur Fahrt in die Rhön.
Zahlreiche Mitglieder wurden mit Urkunden geehrt, für 40 Jahre die Paare Gertraud und Dieter Rebhan sowie Gisela und Klaus Hertel, für 35 Jahre Elli Heyl und für 30 Jahre Gisela und Horst Gerlicher.
Das Programm des TSC ist im Internet zu finden unter:
http://www.tsc-schwarz-gelb-coburg.de/angebot/übersicht/. red