Im Rahmen der Jüdischen Kulturtage findet am Mittwoch, 18. Mai, die Exkursion "Auf den Spuren von J. S. Agnon" statt. Treffpunkt ist um 15.30 Uhr am Busbahnhof in der Bahnhofstraße.

Samuel Joseph Agnon, Literaturnobelpreisträger von 1969, hielt sich während des Ersten Weltkriegs in Bad Brückenau auf und beschrieb die jüdische Gemeinde und ihre Mitglieder sowie die jüdischen Kurgäste in seiner Erzählung "Zwischen zwei Städten" auf sehr unterhaltsame Weise.

Erzählungen und Fotos

Während der etwa dreistündigen Exkursion lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Stadt und das Staatsbad Bad Brückenau mit den Augen Agnons kennen.

Kreisheimatpflegerin Cornelia Mence lässt durch Auszüge aus Agnons Erzählung sowie Fotos die von Agnon beschriebenen Geschehnisse in und um die besichtigten Gebäude lebendig werden.

Eine Anmeldung für die Veranstaltung ist erforderlich, teilen die Verantwortlichen mit. Im Kulturbüro der Stadt Bad Brückenau werden Anmeldungen entgegengenommen unter der E-Mail-Adresse kulturbuero@bad-brueckenau.de, oder auch telefonische unter Tel. 09741/804 55. sek