Die Volkshochschule des Landkreises Forchheim lädt vom 21. bis 23. Juli unter Leitung von Dieter George zu einer Musik- und Kulturreise nach Bad Wildbad im Schwarzwald ein. Schwerpunkt dieser Reise sind die Rossini-Festspiele, das Belcanto Opera Festival, ein in Insiderkreisen hoch gehandelter Geheimtipp.
Auf dem Programm steht der Besuch der Opern "L'occasione fa il ladro - Gelegenheit macht Diebe" und "Maometto II - Mehmet II." Hierfür konnten Karten der ersten Kategorie gesichert werden. Zusätzlich sind eine Stadtbesichtigung in Bad Wildbad und eine Exkursion nach Baden-Baden geplant.
Gioachino Rossinis Leben verlief in vieler Hinsicht für einen Komponisten außergewöhnlich, 1792 an der Schwelle der neuen Zeit geboren und 1868 auf dem Höhepunkt der romantischen Bewegung gestorben. Doch da hatte er das Komponieren längst aufgegeben, um das Leben unbeschwert von lästigen Aufträgen für immer neue Opern genießen zu können - und suchte immer öfter Zuflucht in renommierten Kurbädern, darunter Bad Kissingen oder Wildbad in Deutschland.
Das württembergische Bad Wildbad erinnert denn auch mit einem jährlichen Rossini-Festival an seinen berühmten Kurgast, der hier 1853 und 1856 in der Kühle des Schwarzwaldes Linderung seiner Beschwerden suchte.
Weitere Information zu der Musik- und Kulturreise gibt es beim VHS-Zentrum Forchheim, Hornschuchallee 20,
Telefon 09191/86-1060 oder unter www.vhs-forchheim.de. red