Haßfurt — Interessantes erlebten 20 Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren beim Herbstprogramm "Auf den Spuren der Indianer" des Mehrgenerationenhauses in Haßfurt.
Eine Woche lang bastelten die Kinder traditionelle Trommeln, Traumfänger und Indianerschmuck, wie das Mehrgenerationenhaus mitteilte. Neben den kreativen Beschäftigungen erlebten die Kinder spannende Aktionen. "Am besten gefallen hat mir, dass man schön spielen konnte, und das Kino", berichtete die sechsjährige Alexia Schoberth. Der Film "Der Sohn des Winnetou" sorgte für einige Lacher und bereitete den Kindern viel Spaß. Ein weiterer Höhepunkt war das Lagerfeuer, bei dem Stockbrot gebacken wurde.
Als Krönung der Woche gab es eine Überraschung: In Mechenried durften die Kinder eine Indianer-Kutschfahrt genießen. "Mir hat alles gefallen, besonders die Kutschfahrt", erklärte der sechsjährige Luis Vogt. red