Bamberg — Die Mobilisationssessel im Zentrum für Altersmedizin waren Schwester Conny Weber schon lange ein Dorn im Auge. "Sie waren einfach zu niedrig. Ältere Menschen brauchen aber eine andere Sitzhöhe, damit sie sich beim Aufstehen leichter tun", so die Leiterin der Station I im Klinikum am Michelsberg. Und als sie beim Weihnachtspreisrätsel von Radio Bamberg 1000 Euro gewann, stand für sie fest: "Das wird der finanzielle Grundstock für neue, altersgerechte Stühle."

Auch mal ein Nickerchen

Neben der richtigen Sitzhöhe stellte Conny Weber aber noch weitere Anforderungen an die zu beschaffenden Sitzmöbel: Ausklappbar sollten sie sein, um auch mal ein Nickerchen zu ermöglichen, ein komfortables Fußteil sollten sie haben, um die Beine darauf hochzulegen, selbstverständlich sämtlichen Hygieneanforderungen genügen und das alles möglichst in bunt.

5000 Euro kamen zusammen

Und weil 1000 Euro dafür bei weitem nicht ausreichten, sprangen die Sparkasse Bamberg und der Lions Club Bamberg, Michelsberg, unterstützend mit ein, so dass insgesamt rund 5000 Euro zusammenkamen. Bei der offiziellen Übergabe konnten sich denn auch Mathias Polz von der Sparkasse Bamberg und der Vertreter des Lions Clubs, Werner Schumm, vom Sinn der Anschaffung überzeugen. Denn, so Patient Josef Jungkunz: "Die Sessel sind prima, da will man gar nicht mehr aufstehen." red