Bamberg — 79 Vereine mit 461 Aktiven waren bei den bayerischen Karatemeisterschaften im niederbayerischen Pfarrkirchen vertreten. Für den Post-SV Bamberg gingen Vincent Konstanz, Andreas De Sario, Athanasios Malekas und Anna Bobrich an den Start. Sie brachten dreimal Bronze mit nach Hause.
Vincent Konstanz sorgte im Kumite/Freikampf der Jugend in der Gewichsklasse bis 52 kg gleich für Furore: In den ersten 10 Sekunden ging er gegen Simon Hofmayer vom TV Riedenburg mit einem sauberen Fußstoß und gleich darauf mit einem starken Fauststoß mit 4:0 in Führung. Zwar musste er selbst noch drei Fauststöße hinnehmen, doch er taktierte gut und traf seinen Gegner selbst noch einmal, sodass er sicher mit 5:3 gewann. Auch gegen Yannik Gemeinhardt vom KD Untermerzbach kämpfte Konstanz stark, doch er verlor knapp mit 3:4. In der Trostrunde drehte er nochmals auf: Mit zwei schnellen Kicks zum Kopf bzw.