Am Sonntag traten einige Eberner Musikschüler auf die Bühne in der Aula der Mittelschule, um ihr Können an den Instrumenten beim Schuljahres-abschlusskonzert zu zeigen.

Die Besucher erwartete ein abwechslungsreiches Programm mit Solo-Stücken und Darbietungen der Instrumental-Ensembles. Auch die Urkundenübergabe und die Ehrung der Schüler, die vor kurzem erfolgreich die Junior- und D1-Prüfungen abgelegt hatten, standen auf der Agenda.

Zum Abschluss des Konzerts, das Schulleiterin Kristina Renner moderierte, traten die "Crazy Ladies", ein Ensemble der Musikschule Ebern, auf die Bühne und spielten zwei Stücke mit Akkordeon und Keyboard. Addiert man das Alter der "Crazy Ladies", so kommt man auf über 450 Jahre. Das zeigt, dass die Eberner Musikschule eine Einrichtung für Schüler jeden Alters ist, die musizieren möchten. Die Schulleiterin Kristina Renner war begeistert vom musikalischen Niveau der vielen Beiträge. Sie stellte am Ende noch alle Lehrkräfte vor und bedankte sich bei ihnen für die tolle Arbeit das ganze Jahr über. Ohne die Lehrkräfte seien solche Veranstaltungen nicht möglich, erklärte Kristina Renner. jrs