von unserem Mitarbeiter Gerhard Schmidt

Ermershausen — Wilhelm Rieger feierte seinen 90. Geburtstag. Der Jubilar wurde in Mariäkappl bei Crailsheim geboren. Er hat vier Geschwister, von denen noch zwei leben.
Rieger lernte bei der Post in Crailsheim und fand dort Arbeit. Der Krieg machte ihm 1943 einen Strich durch die Rechnung, und er wurde zur Kriegsmarine eingezogen. Er arbeitete auf einem neuen Schiff, das das Echolot testete. Mit diesem "U-Boot-Jäger" war er in der Nordsee und im englischen Kanal. Das Kriegsende sah ihn in englischer, amerikanischer und zuletzt in französischer Gefangenschaft. 1946 kam er wieder heim und arbeitete bei der Post in Marburg am Neckar.
1950 heiratete Wilhelm Rieger Irma Schrupp aus Bacharach und das Paar zog zwei Kinder auf. Mittlerweile gibt es sechs Enkel und sieben Urenkel dazu. Seit 1970 gehört Rieger der freien evangelischen Kirche an, in der er noch predigt. Seine Frau Irma starb 2000.
Sechs Jahre später lernte der Jubilar seine zweite Frau Emmi Rösch, geborene Steinert, aus Ermershausen im Missionshaus Eben-Ezer im Odenwald kennen und heiratete sie. So kamen sechs Enkel dazu. Auf seine Hobbys angesprochen, antwortet seine Frau "Werkeln, werkeln und nochmals werkeln." Bürgermeister Günter Pfeiffer, Seniorenbeauftragte Lydia Steuter und Vize-Landrat Oskar Ebert gratulierten.