Bayreuth — Großes Pech für den Regionalliga-Aufsteiger SpVgg Bayreuth: Nach Torwart Andreas Sponsel hat sich mit Stefan Kolb ein weiterer Spieler eine schwere Gesichtsverletzung zugezogen. Bei einem Trainingsspiel brach sich der 23-jährige Stürmer bei einem Zusammenprall vermutlich die Augenhöhle. Kolb wurde noch am Abend ins Erlanger Krankenhaus gefahren. Kolb, der im Sommer 2012 von der SpVgg Greuther Fürth II zu den Altstädtern gewechselt war, wird auf jeden Fall die ersten Saisonspiele verpassen. Torwart Andreas Sponsel hatte sich vor gut zwei Wochen einen Jochbeinbruch zugezogen. Am Donnerstag, 10. Juli, startet die SpVgg Oberfranken Bayreuth mit einem Heimspiel gegen den SV Wacker Burghausen in die Regionalliga-Saison. red