Die Gemeinde Litzendorf ist eine von 16 Städten und Gemeinden in Bayern, die sich am Modellvorhaben "Die barrierefreie Kommune" des Freistaates beteiligen. Daher wurde in Litzendorf eigens ein städtebauliches Entwicklungskonzept erstellt, welches einen Aktionsplan zur stufenweisen Schaffung von Barrierefreiheit beinhaltet. Besonderes Augenmerk galt darin der barrierefreien Umgestaltung des öffentlichen Raums sowie der barrierefreien Erreichbarkeit von öffentlichen Einrichtungen. Beispiele sind hierzu der stufenlose Zugang zum Rathaus, das Bürgerhaus, die Bücherei sowie die Bushaltestellen, die allesamt in Pödeldorf und Litzendorf barrierefrei gestaltet wurden.