Kronach — Mit der gezielten Aufforderung "Licht an!" ermahnt die Kreisverkehrswacht Kronach alle Verkehrsteilnehmer, in der dunklen Jahreszeit stets mit eingeschaltetem Licht zu fahren.
Auch wenn die Sicht nach vorne ausreichend sei, gehe es hauptsächlich darum, dass man selbst gesehen wird.
Ferner rät die Kreisverkehrswacht dazu, verschmutzte Scheinwerfer zu reinigen. Der Fahrer erkenne sonst erst mit einer Verzögerung die Gefahrensituation, so dass die erforderlichen Ausweich- oder Bremsmanöver oft zu spät gemacht werden. Gerade bei Dunkelheit oder Nebel seien saubere Frontscheinwerfer und Rückleuchten überlebenswichtig. red