Nach zwei Bezirksliga-Heimsiegen in Folge setzte es für den ATS Kulmbach gegen die SpVgg Oberkotzau eine bittere 2:3-Niederlage.

"Wir waren mehr als eine Stunde mindestens gleichwertig", sagte ATS-Trainer Vitor do Adro. "In der Schlussphase haben wir konditionell abgebaut, Fehler schlichen sich ein - dafür wurden wir gnadenlos bestraft." Bis zur 80. Minute führte sein Team, dann brachte ein Sonntagsschuss des nicht attackierten Felix Wunderlich den 2:2-Ausgleich. Und es sollten noch zwei Nackenschläge für den ATS folgen. Christian Auner sah nach wiederholtem Foulspiel die Ampelkarte, dann traf Lars Herb in der Nachspielzeit per Flachschuss zum Gästesieg. Eine ärgerliche Niederlage für die Heimelf, da sie zuvor einige gute Chancen ausgelassen hatte. Die Kulmbacher hatten ab der 15. Minute die Spielkontrolle übernommen. Folgerichtig fiel das 1:0 (17.) durch den stark freigespielten Izzet Nacak. Nino Müller, Jan Buchta und Johannes Adam vergaben weitere Chancen. Der Ausgleich nach einer Unaufmerksamkeit des ATS fiel wie aus dem Nichts. Die Heimelf zeigte sich jedoch nicht geschockt. Nach einem tollen Spielzug wurde Nacak im Strafraum zu Fall gebracht, doch Müller schoss den Elfmeter über das Tor. Wenige Sekunden vor dem Seitenwechsel zielte Nacak ebenfalls zu hoch.

Im zweiten Abschnitt drückte der ATS weiter. Eine scharfe Hereingabe von Nacak lenkte Michael Meißner ins eigene Tor - 2:1 (47.). Auf der Gegenseite war ATS-Schlussmann Dominic Schuberth gegen Lucas Popp auf dem Posten. Kurz darauf verweigerte der Schiedsrichter einem SpVgg-Treffer zurecht die Anerkennung. Allerdings wurden die Gäste gegen abbauende Kulmbacher nun immer stärker. Zwar hielt Schuberth sein Team lange in Führung, doch in der Schlussphase schlugen die Oberkotzauer zu.

ATS Kulmbach - SpVgg Oberkotzau 2:3 (1:1) ATS Kulmbach: Schuberth - Topal, Wachter (63. Lauterbach), Auner, Buchta, Böhmer, Adam, Müller, Do Adro (89. Zeidler), Sener, Nacak (75. Hohla)

SpVgg Oberkotzau: Becher - Burlaku, Specht, Herb, Wunderlich (90. +1. Häffner), Wagner, Schmidt (15. Meißner), Popp, Schaller, Schnabel (75. Hoffmann), Wrodarczyk

Tore: 1:0 Nacak (17.), 1:1 Meißner (34.), 2:1 Meißner (47./Eigentor), 2:2 Wunderlich (80.), 2:3 Herb (90. +1.). - Gelb-Rot: Auner (ATS/85.). - Schiedsrichter: Voll (Oberküps). - Zuschauer: 100. tg