Die Damenmannschaft der ATS-Basketballer zahlt momentan Lehrgeld in der Bezirksoberliga. Mit 34:58 unterlagen die Kulmbacherinnen beim TTL Bamberg, machten den Gastgeberinnen das Leben allerdings über weite Strecken schwer.


Bezirksoberliga, Damen

TTL Bamberg - ATS Kulmbach 58:34. - Zum ersten Mal in einem Ligaspiel ging der ATS in Führung und verteidigte diese bis Mitte des Viertels (8:5). Dann setzten die Bambergerinnen ihr bestes Angriffsmittel ein - das sogenannte Pick and Roll - und gewannen schließlich den Durchgang mit 16:10. Die junge Kulmbacher Truppe hielt den Abstand und startete, angetrieben von Lena Müllenbach und Paula Simon, immer wieder schöne Angriffsaktionen. Den Bambergerinnen gelang jedoch ein Lauf nach dem anderen, und so zeigten sie den unerfahrenen Kulmbacherinnen im letzten Abschnitt die Grenzen auf. Die Einheimischen zogen bis zum Schlusspfiff der Begegnung auf 58:34 davon. pf
ATS Kulmbach: Paula Simon (13), Lena Müllenbach (13), Tomke Krüger (4), Katharina Schurkus (2), Sophia Hartl (2), Pauline Ristic, Rebecca Rodat, Regina Weisath, Vanessa Zahl