Eindrucksvolle Psalmvertonungen von Antonin Dvorak stehen im Mittelpunkt der Atempause am Sonntagabend, 26. Mai, um 18 Uhr. In der evangelischen Kirche wird der Bassist Hans-Herold Wangemann gemeinsam mit Pfarrerin Gabriele Töpfer am Klavier verschiedene Psalmen zu Gehör bringen. Der besondere Gottesdienst steht unter dem Motto "Wo die Worte aufhören, fängt die Musik an - von der Kraft der Psalmen". Mit einem Kirchentee klingt der Abend aus. red