Einladung ergeht zum Vortrag der CHW-Bezirksgruppe am morgigen Mittwoch im Hotel "Drei Kronen" zum Thema "Atelier und Akt, Tanz und Theater - Friedrich Baurs Schwester Claire Bauroff, ein Star der goldenen Zwanziger". Referent ist Ralf Georg Czapla von der Uni Heidelberg.
Dass sie heute fast vergessen ist, darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass sie einmal zu den Größen des deutschen Theaters gehörte: Claire Bauroff, die jüngere Schwester des Burgkunstadter Unternehmers Friedrich Baur, machte in den Zwanzigerjahren des vergangenen Jahrhunderts als Tänzerin, Schauspielerin und Fotomodell von sich reden .
Der Eintritt ist frei. Beginn ist um 19.30 Uhr. red