Kleintettau — Für den ASV Kleintettau hat es nicht gereicht. Die Mannschaft konnte die Schützenhilfe des TSV Ludwigsstadt nicht nutzen und muss nach der 2:3-Niederlage gegen den SV Dörfleins absteigen.
In den ersten zehn Minuten war der ASV defensiv und überließ den Gästen das Spiel. Durch einen kuriosen Treffer ging der ASV nach 15 Minuten in Führung, als Gästekeeper Dürr einen langen Ball unterschätzte und mit dem Ball über die Torlinie lief. Mitte der ersten Halbzeit hatte ASV-Stürmer Großmann die Riesengelegenheit, um zu erhöhen, scheiterte jedoch am Gästetorwart. Die "Glasmacher" waren nun darauf bedacht, Ruhe ins Spiel zu bekommen, und warteten ihrerseits auf Konter. Dörfleins hatte zwar mehr Spielanteile, hatte aber bis zur 30. Minute keine nennenswerte Chance. In der 39. Minute hatte der Gast die Chance zum Ausgleich, doch ASV-Schlussmann Fröba hielt gegen den durchgebrochenen Pröll per Fußabwehr. Wenig später rettete der Querbalken für den ASV Kleintettau.
Gleich nach Wiederbeginn erzielte Alper Yürük mit einem 35-Meter-Freistoß in den Winkel das 2:0. Wenig später wurde Altan Yürük auf die Reise geschickt; sein Querpass wurde aber im letzten Moment abgeblockt. In der 62.Minute fiel der Anschlusstreffer, als Heichel per Direktabnahme ins lange Eck traf. Jetzt witterte der Gast Morgenluft und drängte auf den Ausgleich. Der ASV war nun meist mit Abwehrarbeit beschäftigt. In der 79. Minute war es dann soweit, als Christian Neumohr per Abstauber zum 2:2 traf. Nun musste der ASV seine Abwehr öffnen, was dem SV Dörleins Konterchancen bot. In der 87. Minute wurde bei einem dieser Konter, den Benjamin Martin zum 2:3-Endstand beendete, der Abstieg des ASV besiegelt.
ASV Kleintettau: Fröba - Spindler (86. Barnickel), D. Deuerling, Y. Karapinar (53. Iskender), Walter, Akac, Großmann, Alper Yürük, E. Karapinar, Wagner, Altan Yürük.
SV Dörfleins: Dürr - Deusel, Ott, Linster (60. Neumohr), Markevitz, Ramer, Martin (90. Eberlein), Heichel, Preul, Porlein, Pröll (46. Jäger).
Tore: 1:0 Deuerling (15.), 2:0 Alper Yürük (47.), 2:1 Heichel (62.), 2:2 Neumohr (79.), 2:3 Martin (87.). - SR: Reißmann (Scherneck). - Zuschauer: 180. - Gelbe Karten: Deuerling, Alper Yürük, Wagner, Iskender / Deusel, Jäger. chr