Coburg — Vor allem der ambulante Pflegedienst des Arbeiter-Samariter-Bunds Coburg (ASB) ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen. Deshalb braucht der ASB ein neues Verwaltungsgebäude, das derzeit in der Parkstraße entsteht. Nun konnte Richtfest gefeiert werden.
Hans-Joachim Lieb, Vorsitzender des ASB-Kreisverbands, zeigte sich froh über den unfallfreien und zügigen Baufortschritt. Das Personal warte sehnsüchtig auf die Fertigstellung des Erweiterungsbaues, sagte ASB-Geschäftsführer Thomas Schwesinger. Pflegedienstleiterin Jeannette Görlach sieht wegen des Pflegestärkungsgesetzes ab 1. Januar weitere Herausforderungen auf den ASB zukommen. Bereits jetzt spüre das ASB-Personal einen erhöhten Beratungsbedarf für pflegende Angehörige.
Dritter Bürgermeister und Sozialreferent Thomas Nowak (SPD) bezeichnete den ASB als nicht wegzudenken Anbieter in der Pflegelandschaft in der Region. Wie der ASB weiter informiert, sind beim Projekt Wohnpark "Am Hahnfluss" alle 117 Wohnungen verkauft. Die Abschnitte D und E werden im August bezugsfertig sein. Mietinteressenten können unter Telefon 09561/8147-24 melden. red