Die Naturforschende Gesellschaft lädt heute Abend zum Vortrag "Tropenchirurgie" ein. Beginn ist um 19 Uhr im Seminarraum des Stadtarchivs, Untere Sandstraße 30a. Referent ist Prof. Wolf Strecker. Tropenchirurgie ist die Chirurgie, die sich an den jeweiligen lokalen und regionalen Besonderheiten der Dritten Welt orientiert - seien diese nun materieller und personeller oder auch sozialer, psychologischer und medizinischer Natur. Auch wenn die tropenchirurgische Realität von materiellen Engpässen gekennzeichnet ist, die häufig nur die Anwendung einfacher und kostengünstiger Mittel erlaubt, so ist damit in keiner Weise ein Verzicht auf moderne und intelligente Technologien verbunden. Nach einer Darstellung eindrucksvoller Beispiele der Tropenpathologie und der ihr zugrundeliegenden Biologie wird auf beispielhafte chirurgische Problemlösungen eingegangen. Der Eintritt frei. red