Fast ein Jahr ist es her, dass die Marktgemeinderäte die Ausweisung des Baugebiets "Angerleite" in Weingartsgreuth und die Aufstellung eines Bebauungsplans beschlossen hatten. Mit der Bauleitplanung sollen nordöstlich des bestehenden Baugebiets "Orles" etwa 15 neue Baugrundstücke ausgewiesen werden. Nachfragen für diesen Ortsteil gebe es genug. "Das sind in der Regel unsere jungen Leute, die in ihrem Heimatort bauen wollen", erklärte Bürgermeister Friedrich Gleitsmann (CSU). Bevor sie sich anderswo niederlassen, wolle man die Möglichkeit schaffen, in ihrer Heimatgemeinde zu bauen. Jetzt wird sich das Bauleitverfahren wohl noch eine Weile hinziehen. Begleitend zum Verfahren werde eine "artenschutzrechtliche Prüfung" gefordert. Was für die Marktgemeinde bedeutet, dass sie entsprechende Gutachten einholen muss. Im Ratsgremium habe dieses "Procedere" einige Unmutsäußerungen hervorgerufen, berichtete Gleitsmann. See