Die VHS Bamberg Stadt lädt zur Semestereröffnung am Samstag, 24. September, um 16 Uhr ins Alten E-Werk in der Tränkgasse ein.
Der Dramaturg des E.T.A.-Hoffmann-Theaters, Remsi Al Khalisi, und die VHS-Philosophie-Dozenten Marc Talabardon und Matthias Scherbaum diskutieren über "Aristoteles heute. Die ,Symphonie' des Lebens: Wissenschaft, Ethik, Politik, Kunst". Die Unesco hat das Jahr 2016 zum Aristoteles-Jahr gekürt. Heuer feiert der große Philosoph 2400. Geburtstag. Bürgermeister Christian Lange (CSU) wird die Veranstaltung eröfffnen. Anna Scherbaum, Leiterin der VHS Bamberg Stadt, stellt das neue Programm vor. Die Semestereröffnung wird von der Band "Café del Soul" mit Jazz musikalisch umrahmt und von einem Gebärdensprachdolmetscher begleitet. Im Anschluss wird zum Gedankenaustausch bei Snacks und Getränken geladen. red