Pommersfelden — Am Samstag, 5. Juli, um 14.30 Uhr können sich die Besucher auf Schloss Weissenstein in Pommersfelden im Rahmen der Architekturführung überzeugen "dass man auch hier zu landt was hübsch machen kann" - wie der Bauherr Fürstbischof Lothar Franz von Schönborn schon vor 300 Jahren selbstbewusst feststellte.
Der eineinhalbstündige Rundgang über das Schlossgelände beschäftigt sich nicht nur mit dem Hauptbau, sondern auch mit den vielen Nebengebäuden und deren architektonischer Vielfalt und Details. Einen Höhepunkt bildet das ursprünglich erhaltene Palmenhaus, das bis heute zur Überwinterung der Palmen dient. Der Rundgang erklärt weiter die Fernwirkung und die Wichtigkeit der Säulenordnung zur Unterstreichung des Ranges seines Erbauers. Für die Führung wird aufgrund begrenzter Teilnehmerzahl um telefonische Anmeldung unter 09548/98180 gebeten.
Die regulären Führungen finden wie gewohnt täglich zwischen 10 und 17 Uhr zur vollen Stunde statt. Die Kosten liegen bei sieben Euro für Erwachsene für die normale Führung und zwölf Euro für die Sonderführung Architektur. Das Schloss hat täglich von 9.30 Uhr bis 17 Uhr geöffnet und bietet stündlich Führungen an (letztmals um 16 Uhr. red