Der erste Bevollmächtigte Matthias Gebhardt freute sich über 16 745 Jahre Gewerkschaftsmitgliedschaft bei insgesamt 486 Jubilaren in 2016. Im Jubiläumsjahr der IG Metall selbst zum 125-jährigen Bestehen der Gewerkschaft, dankte der Bevollmächtigte mit den Worten: "Ihr seid das Fundament für menschenwürdige Arbeit, für Teilhabe am wirtschaftlichen Erfolg und ein großes Stück Gerechtigkeit in unserer Gesellschaft."
DGB-Vorsitzender Mathias Eckardt dankten ebenfalls den Jubilaren für ihr Engagement und den Einsatz für höhere Löhne, bessere Arbeitsbedingungen
und mehr Mitbestimmung in der Region Bamberg, Forchheim, Höchstadt und Ebern. Ein Höhepunkt der Veranstaltung war die Ehrung von Heinz Eichelsdörfer für 70 Jahre Mitgliedschaft.
Mit Gottfried Schneider wurde der ehemalige erste Bevollmächtigte der IG Metall Bamberg für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Schneider stammt aus der Oberpfalz und kam über die Stationen Nürnberg und Erlangen nach Bamberg und war von 2004 bis 2011 in Verantwortung der lokalen IG Metall.
Insgesamt wurde ein Streifzug durch die Geschichte und die wichtigsten politischen, gesellschaftlichen und gewerkschaftlichen Ereignisse der Jahre 1946, 1956, 1966, 1976 und 1991 gemacht. Als Höhepunkt trat der Zauberer Cartini alias Helmut Dobrowolny aus Höchstadt auf. Helmut Dobrowolny wurde selbst für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Er genoss die Jubilar-Feier und die Gäste die magischen Momente, die er an diesem Nachmittag schaffte. Sein Auftritt erhielt Beifall. red