In der Nacht zum Montag fand in der Hauptstraße eine allgemeine Verkehrskontrolle durch die Polizei statt. Um 0.06 Uhr wurde ein BMW angehalten, der mit vier Personen besetzt war. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass die kroatischen Insassen aus vier unterschiedlichen Hausständen kamen. Sie befanden sich auf dem Weg nach Hause. Da lediglich zwei Hausstände in einem Pkw erlaubt sind, verstießen die Männer dadurch gegen die aktuelle Kontaktbeschränkung. Außerdem hielten sie sich nicht an die Ausgangseinschränkung, da sie nach 21 Uhr unterwegs waren. Auch trug keiner der Insassen einen Mundschutz.

Ohne Führerschein gefahren

Des Weiteren konnte der Fahrer keinen Führerschein vorlegen. Bei Recherchen wurde festgestellt, dass ihm dieser bereits entzogen worden war.

Die Männer wurden auf die Dienststelle der Polizei-Inspektion Haßfurt gebracht und warteten dort auf ihre Abholung. Auf die vier Männer kommen nun Anzeigen wegen Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz und auf den Fahrer eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu. pol