Weiterhin stellt der Landkreis Coburg keinerlei Finanzmittel und keinerlei Bürgschaften zugunsten der Projektgesellschaft zur Verfügung."
Abgesehen davon, das ÖDP und Grüne dem Bau des Flugplatzes generell kritisch gegenüber stehen, heißt es zur Begründung des Antrags: "Durch diese Entscheidung werden zusätzliche Kosten von rund 100 000 Euro, welche nach Angaben von Landrat Michael Busch für den Bürgerentscheid entstehen, gespart.
Durch diese Entscheidung werden weiterhin Kosten in bislang unbekannter Höhe für Werbematerial im Zusammenhang mit dem Ratsbegehren, welches der Kreisausschuss in seiner Sitzung am 26. Februar auf den Weg gebracht hat, gespart.
Laut Äußerungen verschiedener Mitglieder der Projektgesellschaft wird das Geld des Landkreises für den Verkehrslandeplatz-Neubau und Betrieb nicht benötigt, da dieser kleine Anteil von den verbleibenden Gesellschaftern übernommen