In der Rudi-Erhard-Halle fand die Generalversammlung des Familienverbandes Burglauer/Reichenbach statt. Vorstand Bernhard Beck leitete den Abend ein mit einem kurzen Jahresrückblick.

In seinem Bericht zeigte Schriftführer Paul Kuchmann auch alternative Aktivitäten auf, so erhielten die Mitglieder jeweils kleine Weihnachtspräsente an ihrer Haustüre, weil die übliche Weihnachtsfeier nicht stattfinden konnte.

Ausgelöst durch die vielfachen Einschränkungen im Vereinsleben durch die Corona-Pandemie konnte Kassenführer Albert Back auch nur einen kurzen Kassenbericht abgeben. Dem Kassier wurde für eine geordnete Kassenführung Entlastung erteilt.

Der anwesende Bürgermeister Marko Heinickel übernahm beim Punkt Neuwahlen das Amt des Wahlleiters. Mit Ausnahme des 2. Vorstands Anni Straub stellte sich die bisherige Vorstandschaft wieder zur Verfügung. Für Anni Straub rückte Dominik Then nach.

Mit einer großen Laudatio und Blumen bedankte sich Bernhard Beck bei Anni Straub für den vielseitigen und zeitintensiven Einsatz für den Familienverband über Jahrzehnte hinweg.

In der Hoffnung, dass heuer die gewohnten Feste und Aktivitäten wieder durchgeführt werden können, endete eine harmonisch verlaufene Versammlung. red