Anna Gerner, die in Bamberg das Ultimate-Frisbee-Spielen gelernt hat, lebt im Moment den Traum aller Top-Spielerinnen. Die 24-Jährige gehört zur Auswahl der besten 16 Athletinnen aus zwölf europäischen Ländern.

Quer durch die USA reist das "Eurostars-Team" in diesen Tagen, um gegen die sieben amerikanischen Top-Teams im sogenannten "Amerikus Pro-Cup" anzutreten. Unter anderem stehen als Gegner Mannschaften aus San Diego, Seattle, San Francisco und Boston auf dem Programm. Obwohl Anna Gerner mit der deutschen Nationalmannschaft schon bei Europa- und Weltmeisterschaften teilgenommen hat, ist die Eurostars-Tour die größte Ehre, die einer Frisbee-Sportlerin zuteilwerden kann. "Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, gegen die Spielerinnen anzutreten, die ich schon jahrelang bewundere und die meine sportlichen Vorbilder sind", sagt die Bambergerin. Mehr unter www.eurostarstour.com. red