Bamberg — Am 3. Mai findet der 7. Weltkulturerbelauf (WKEL) in Bamberg statt. Teilnehmen können auch Jugendliche. Für die Schülerinnen und Schüler, die am 3. Mai mitlaufen wollen, bedeutet das vor allem eines, anmelden: Ab Montag, 3.November, um 6 Uhr kann sich jeder für einen der drei Schülerläufe anmelden. Die Anmeldung muss, darauf weist der Verein Weltkulturerbelauf Bamberg hin, online erfolgen. Über die Homepage des Vereins www.weltkulturerbelauf.de.
Schüler, die noch nicht volljährig sind, können sich nur mit Hilfe eines Erziehungsberechtigten anmelden. Eine Anmeldung ist zudem nur möglich, wenn sich an der Schule ein Schulverantwortlicher um die jungen Läufer kümmert.
Wer wissen möchte, ob sich an seiner Schule ein Schulverantwortlicher gefunden hat, hat die Möglichkeit, auf der Vereinshomepage nachzusehen.

Deutschlands größter Schülerlauf

Schulverantwortliche, das können Lehrkräfte, aber auch engagierte Eltern sein, registrieren sich auf der WKEL-Homepage, geben alle für den WKEL relevanten Informationen an ihre Schüler weiter, händigen die Startunterlagen, die an die Schule geliefert werden, an die Läufer aus. Die Schulverantwortlichen sind am Lauftag wichtigster Ansprechpartner für ihre Schützlinge.
Der Weltkulturerbelauf gehört mit weit über 2000 jungen Startern zu Deutschlands größten Schülerläufen.
Der Fuchs-Schülerlauf (1. und 2. Klassen) und der Bosch-Schülerlauf (3. Und 4. Klassen) ist Grundschülern vorbehalten (jeweils 1,6 km); der Stadtwerke-Schülerlauf (4,1 km) richtet sich an Schüler der Jahrgangsstufen 5. bis 13. Der Weltkulturerbelauf sieht sich dem Breitensport und der Förderung des Laufsports in der Region verpflichtet. Mit den Schülerläufen möchten die Organisatoren junge Menschen an den Laufsport heranführen und ihnen die Möglichkeit bieten, erste Erfahrungen nach Wettkampfbedingungen zu sammeln. red