In diesem Jahr ist alles anders. Und so kann auch der zentrale Festgottesdienst des evangelischen Dekanats Bamberg am Reformationstag nicht wie gewohnt stattfinden. Geplant sind diesmal zwei Gottesdienste, für die sich die Besucher bis 19. Oktober anmelden müssen, da die Platzzahlen aufgrund der Regelungen rund um Corona beschränkt sind. Am Samstag, 31. Oktober, predigt um 17 Uhr in der Erlöserkirche und um 19 Uhr in der Lonnerstädter St.-Oswaldkirche der Pfarrer und Buchautor Professor Ralph Frisch. Die Liturgie gestaltet zusammen mit den jeweiligen Ortspfarrern Dekan Hans-Martin Lechner. Musikalisch werden die beiden Gottesdienste durch die jeweiligen Posaunenchöre sowie in Bamberg durch Dekanatskantorin Marketa Schley Reindlova und in Lonnerstadt durch Dekanatskantorin und Kirchenmusikdirektorin Ingrid Kasper an den Orgeln bereichert. Die Plätze für die beiden Festgottesdienste werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben, so dass das Dekanat um Mitteilung bis spätestens 19. Oktober bittet: für den Gottesdienst in Bamberg im Dekanat unter Telefon 0951/56635 bzw. dekanat.bamberg@elkb.de; für den Gottesdienst in Lonnerstadt unter Tel. 09193/5179, pfarramt.lonnestadt@elkb.de. red