Stolze 90 Jahre alt wurde am Sonntag Anita Krines. Die waschechte Sanderin ist am Dreikönigstag im Jahr 1929 mit dem Familiennamen Ullrich geboren worden und lebt seitdem ununterbrochen in der Korbmachergemeinde.

Als eifrige Zuschauerin beim heimischen Fußball lernte Anita Krines den Sportler und ihren späteren Mann Alfred Krines kennen, ebenfalls ein Sander Original. Im Jahre 1951 läuteten die Hochzeitsglocken und aus der Ehe gingen eine Tochter und ein Sohn hervor.

Ehemann Alfred arbeitete bei Kugelfischer in Eltmann, während seine Frau sich um Haushalt, Garten und die Kindererziehung kümmerte. Noch heute pflegt Anita Krines die Blumenbeete und vor allem ihre prächtigen Rosen vor dem Haus.

Nebenbei hat die Seniorin früher auch Körbe geflochten, die reißenden Absatz fanden. Gekocht und gebacken hat sie für ihr Leben gern, oft auch für Feste, die in Sand anstanden, wie beispielsweise Hochzeiten oder Kommunionfeiern.

Mit ihrem Mann ist das Geburtstagskind oft Fahrrad gefahren und in den Heckenwirtschaften eingekehrt. Dort waren beide sehr bekannt für die gute Stimmung, die sie verbreiteten.

Nach einem Schlaganfall ihres Mannes pflegte Anita Krines ihren Alfred daheim, bis er im Jahr 2016, kurz nach der eisernen Hochzeit, starb.

Die Jubilarin liest immer noch regelmäßig die Tageszeitung, damit sie über das Geschehen im Dorf informiert bleibt. Zum Geburtstag gratulierten auch vier Enkel, sechs Urenkel und sogar zwei Ururenkel. Stellvertretender Landrat Oskar Ebert übermittelte ebenfalls persönlich die besten Wünsche, wie auch Bürgermeister Bernhard Ruß. cl