Auf ein überaus erfolgreiches Jahr kann der Sport-Angler-Club "Petri Heil 66" zurückblicken. Bei der Jahreshauptversammlung am 13. Januar begrüßte Vorsitzender Bernhard Braun alle Anwesenden, darunter die Ehrenmitglieder Erich Müller, Rudi Peschel, Ernst Rudolf und Otmar Zänglein. Braun gedachte dem verstorbenen Gründungs- und Ehrenmitglied Helmut Nicklaus, der kurz vor seinem 80. Geburtstag am 30. Januar 2018 verstorben ist. Nicklaus war 21 Jahre in der Vereinsführung tätig.

Der Verein zählt aktuell 44 Aktive, 9 Jugendangler und 65 Passive, insgesamt 118 Mitglieder.

Auch der gesellige Teil im Verein kam nicht zu kurz. Die Jugend führte ein dreitägiges Zeltlager am vereinseigenen "See" Laake durch, es gab eine Wanderung zur Trimburg (Fischfest Elfershausen), sowie der Besuch des Fischfestes in Ramsthal stand auf dem Plan. Familientag und Weihnachtsfeier wurden von den Mitgliedern sehr gut angenommen.

Die finanzielle Einnahmequelle war wieder das Fischfest. Kassier Ernst Rudolf gab einen Überblick über die Einnahmen und Ausgaben. So lohnte sich am Ende der enorme Einsatz von 100 Helfern. Eine lückenlose, saubere und gründliche Buchführung der Finanzen, bescheinigten die Revisoren Rudolf Peschel und Manfred Schmitt.

Dem Protokoll von Schrift-und Protokollführer Erich Müller zur Jahreshauptversammlung 2018 folgten noch Berichte von Michael Christ (Abteilungsleiter Aktive) Martin Strohmer (Abteilungsleiter der Jugend) Jonas und Ralf Kiesel zum Gewässerwesen, sowie über Geräte-Neuanschaffungen.

Zum Schluss bedankte sich der 1. Vorsitzende beim Vereinsausschuss, bei allen Fischfesthelfern, Fahnenabordnung und bei Greubel Willi für ihr Engagement.

Ein besonderes Dankeschön erfuhren der 1. Kassier Ernst Rudolf für seine Planungen, Vorbereitungen und Durchführungen der Fischfeste, Familientage, Weihnachtsfeiern mit Tombola in den zurückliegenden 26 Jahren.

Besonderer Dank gebührte auch dem Schrift- und Protokollführer Erich Müller für sein professionelles, selbständiges Verlegen aller Stromleitungen sowie aller Trinkwasserschläuche zu allen Verkaufsständen im Zelt und auch außerhalb in den zurückliegenden knapp 50 Jahren.

Die Neuwahlen brachten folgendes Ergebnis: 1.Vorsitzender ist Bernhard Braun, 2. Vorsitzender Michael Jeßberger. Kassier ist Ernst Rudolf, Schrift- und Protokollführer ist Erich Müller, Gewässerwarte sind Jonas Kiesel und Ralf Kiesel. Gerätewart ist Martin Strohmer.

Abteilungsleiter bei den Aktive ist (neu) Burkard Schmitt.

Abteilungsleiter Jugend ist (neu) Christian Seufert.

Vertreter der passiven Mitglieder ist Otmar Zänglein.

Revisoren und Kassenprüfer sind Rudolf Peschel und Manfred Schmitt. red