In der Nacht zum Mittwoch ereignete sich im Dienstbereich der Polizeiinspektion Bad Brückenau ein Wildunfall mit einem Sachschaden von insgesamt 1000 Euro. Bei Schondra kollidierte ein Auto mit einem querenden Reh. Das Tier blieb verletzt auf der Straße liegen und musste mit einem Schuss aus der Dienstpistole erlöst werden, informiert die Polizei. Der zuständige Jagdpächter wurde nach der Unfallaufnahme von der Polizeistreife verständigt. Der Pkw-Fahrer kam, neben dem Sachschaden, mit dem Schrecken davon. pol