Im Gasthaus "Wilder Kaiser" in Kirchlauter fand eine außerordentliche Mitgliederversammlung des VdK "Stachelberg" statt. Als Gäste waren die Leiterin der Kreisgeschäftsstelle Haßberge, Andrea Stühler-Holzheimer, die Kreisvorsitzende Maria Watzka und Bürgermeister Karl Heinz Kandler (SPD) anwesend.

Erfolgreiche Wahl

Der einzige Tagesordnungspunkt war die Neuwahl eines Vorsitzenden. Der Zweiten Vorsitzenden Erika Zettelmeier ist es zu verdanken, dass im Vorfeld der Versammlung eine Person für diesen Posten "gefunden" wurde. die sich der Wahl stellte. So wurde der 52-jährige Andreas Krebs aus Kirchlauter mit Stimmenmehrheit als neuer Vorstand gewählt. Krebs dankte für das in ihn gesetzte Vertrauen. "Ich werde mich bemühen, diesen Posten zusammen mit den Vorstandskollegen gut auszuführen", versprach er. Die Geschäftsstellenleiterin Stühler-Holzheimer hielt ein kurzes Referat über die vielfältige Arbeit, die der VdK für seine Mitglieder leistet. Besonders in Rentenfragen wird der VdK immer mehr in Anspruch genommen. "Der Mitgliederstand in allen Ortsverbänden steigt in den letzten Jahren immer mehr an, auch weil die Politik uns quasi in die Hände spielt", erklärte die Expertin aus Haßfurt in Kirchlauter. str