Mit Otfried Preußlers "Die kleine Hexe" zeigen die Rosenberg Festspiele 2016 erstmalig ein Kinderstück. Die Proben dazu mit zahlreichen begeisterten Statisten haben bereits begonnen. An drei Sonntagen im Juli wird das Team der Festspiele die Kinderaugen zum Leuchten bringen.
Neben Heidemarie Wellmann in der Titelrolle ist als Rabe Abraxas und treuer Freund der kleinen Hexe Andreas Gräbe zu sehen. Der aus dem ländlichen Ruhrgebiet stammende Schauspieler ist beim Kronacher Freilicht-Theater erstmalig zu Gast, kennt aber Franken bereits von Theaterprojekten am Staatstheater Nürnberg sowie von den Filmtagen in Hof. Und ihm gefällt es gut in diesem Teil Bayerns, denn eigentlich ist Andreas Gräbe kein Großstadtmensch, auch wenn er derzeit in Hamburg lebt.