An seinem 65. Geburtstag meinte Andreas Dietz , dass es Zeit sei, sein Baugeschäft an seinen Sohn Christian zu übergeben. Der sei nun schon seit 2011 in der Geschäftsleitung tätig und habe davor als Bauingenieur auch im Ausland Erfahrungen gesammelt. Fast vier Jahre sei er nun als Prokurist tätig und habe bereits zahlreiche kommunale Bauprojekte realisiert, so der Jubilar.
Christian Dietz werde das Unternehmen künftig mit seiner Frau Verena leiten. Zur Firmenübergabe schenkte der Senior beiden ein Schiffssteuerrad.
Im Namen der Belegschaft hofften Stefan Dinkel und Dietmar Mager, dass Andreas Dietz als Seniorchef der Firma nicht komplett verloren geht. Die Mitarbeiter stünden geschlossen hinter seinem Sohn.
Der Weismainer Bauunternehmer wurde an seinem 65. Geburtstag mit Glückwünschen überhäuft. Vertreter aus Vereinen, Politik und Wirtschaft machten ihre Aufwartung.