Johan Andersson ist wieder aktiv. Der schwedische Rückraumspieler, der mehrere Jahre für den HSC 2000 Coburg auf Torejagd ging und während der letzten Saison als Spielertrainer beim Landesliga-Absteiger HG Kunstadt fungierte, trug am Wochenende erstmals das Trikot des Bezirksoberliga-Spitzenteams HSG Rödental/Neustadt, als er in der Schlussphase gegen den TV Weidhausen zum Einsatz kam. Mit dem erfahrenen Linkshänder sind die Oeslauer noch einmal deutlich stärker einzustufen. Dem angestrebten Landesliga-Aufstieg steht also jetzt kaum noch etwas im Weg. Foto: Archiv