Burgkunstadt/Lichtenfels — Die Siegerin des English-Reading-Contest für die achten Klassen der Mittelschulen im Landkreis Lichtenfels heißt Anastasia Serjogina. Die Jugendliche, die in Lichtenfels die Schulbank drückt, behauptete sich beim Kreisentscheid in der Friedrich-Baur-Mittelschule in Burgkunstadt. Auf Platz zwei landete Leon Müller (Altenkunstadt), gefolgt von André Menger (Bad Staffelstein).
Die Burgkunstadter mit Rektor Alfred Wittmann erwiesen sich als perfekte Gastgeber. Die britische Flagge und die amerikanischen "Stars and Stripes" zierten den Austragungsort des Kreisentscheids. Zur Stärkung standen Getränke und ein Imbiss bereit. Im Vorfeld der Veranstaltung hatten sieben Schulen intern ihre besten Leser ermittelt: Leon Müller (Mittelschule Altenkunstadt), Ako Samuel (Friedrich-Baur-Mittelschule Burgkunstadt), William Chatman (Pater-Lunkenbein-Schule Ebensfeld), Anastasia Serjogina (Herzog-Otto-Mittelschule Lichtenfels), Tobias Kielbassa (Johann-Puppert-Schule Michelau), Julia Ultsch (Albert-Blankertz-Schule Redwitz) und André Menger (Adam-Riese-Schule Bad Staffelstein). Die Jugendlichen mussten sich in zwei Disziplinen bewähren: Zuerst lasen sie einen Text, den sie selbst aussuchen durften, danach einen ihnen unbekannten. Lehrerin Sybille Medick von der Jury hatte dafür die Story "I had to find him!" ausgewählt. bkl