Wie geplant kann die große Ampel-Baustelle auf der Bundesstraße 303 heute im Laufe des Tages aufgehoben werden. Die Befahrbarkeit der Autobahnanschlussstelle wird ebenfalls hergestellt. Einzig die Ausfahrt von Nürnberg kommend wird voraussichtlich erst am Samstag freigegeben.
Nach dem erfolgreichen Abschluss der Bauarbeiten auf der B 303 zwischen Bad Berneck und Himmelkron folgt nun der dritte Abschnitt dieses Projekts: die Sanierung der westlichen Zufahrt zum Gewerbegebiet Himmelkron (Kulmbacher Straße/Bayreuther Straße). Die Erschließung erfolgt dann über die östliche Zufahrt bei Gössenreuth mit Umleitung durch das Gewerbegebiet. Der Shell-Autohof und die Spedition Emons sind über eine provisorische Zufahrt zu erreichen. Die Maßnahme beginnt am 20. November und wird voraussichtlich am 30. November beendet sein. Für die Regelung der Zufahrt über das Provisorium ist eine Ampelregelung notwendig. Mit Behinderungen auf der B 303 aufgrund des auf- und abfahrenden Verkehrs ist zu rechnen. Für die während der Bauzeit auftretenden unvermeidlichen Verkehrsbehinderungen bittet das Staatliche Bauamt um Verständnis. Witterungsbedingt können sich Verschiebungen ergeben. Infos unter www.bayerninfo.de. red