Der Zweite Vorsitzende Helmut Amon begrüßte im gut besuchten Sportheim der DJK Eggolsheim die Mitglieder zur Jahreshauptversammlung. Nicht nur eine Vielzahl von Berichten stand auf der Tagesordnung, sondern auch eine Ergänzungswahl des Vorstands, nachdem der Vorsitzende des größten Vereins im DJK-Verband der Diözese Bamberg, Erwin Roppelt, aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten ist.
Die Schriftführerin Hermine Endt erhielt von der Versammlung die Genehmigung ihres Protokolls der letztjährigen Hauptversammlung. Die Mitgliederzahl betrug zum Jahresende 1329 DJKler, auch die finanzielle Situation ist gut geordnet. "So schaffte es die DJK in den vergangenen Jahren, die Verbindlichkeiten kontinuierlich abzubauen", berichtete Schatzmeister Martin Distler. Anschließend bestätigten die Kassenrevisoren eine ordnungsgemäße Kassenführung. Für den Basketball stellte Felix Hümmer den "tollen Endspurt" der ersten Mannschaft um den Klassenerhalt in der Bayernliga heraus. Basketball ist nach wie vor die zweitgrößte Abteilung und leistet hervorragende Jugendarbeit.


50 Aktive

Hervorzuheben war der Aufstieg der ersten Herren- und Damenmannschaft in die Kreisliga. Auch hier ist die Jugendarbeit vorbildlich und vor allem das ehrenamtliche Engagement der vielen Betreuer ist lobenswert. Im Kinderturnbereich nehmen laut Gisela Peschka-Endres mehr als 50 Aktive an den Übungsstunden teil. Hier bietet die DJK Eggolsheim Eltern-Kind-Turnen, Grundschulturnen und Kinderturnen an. In seinem Bericht wies Helmut Amon auf die 642 Mitglieder hin, die jünger als 27 Jahre sind. "Das ist die Zukunft der DJK und diesen Weg wird der Sportverein weitergehen", sagte er. Die DJK Eggolsheim hat aktuell fast 50 Mannschaften, davon 32 Jugendmannschaften und Gruppen.
Eine besondere Ehrung erhielten die Schriftführerin Hermine Endt und die beiden Vorsitzenden Erwin Roppelt und Helmut Amon. Für langjährigen persönlichen Einsatz und außergewöhnliche Verdienste um die Ziele und Aufgaben des DJK-Sportverbands wurde ihnen von der stellvertretenden Vorsitzenden des DJK-Verbandes Waltraud Weisel das Ehrenabzeichen in Gold überreicht.
Die Ergänzungswahl brachten folgendes Ergebnis: Einstimmig wurde Helmut Amon zum Vorsitzenden und Jasmin Walk als seine Stellvertreterin gewählt. red